ZuhauseProdukteGetreidetrockner

Trockner für Getreide und Raps

Die Getreidetrockner sind eine weitere Produktreihe, die die Firma J4 s.r.o. anbietet. Derzeit produzieren wir einen Getreidetrockner vom Typ NS 8000, der für die hygienisch einwandfreie Trocknung von Produkten bestimmt ist, die in die Nahrungsmittelkette Eingang finden.

 

Indirekt beheizter Trockner vom Typ NS

Der Trockner ist ein dreiwandiger Ganzmetallkorpus, der von der Vorderseite durch den Maschinenraum und von der Rückseite durch eine Front mit Ventilatoren abgeschlossen ist.

Der dreiwandige Korpus ist modular und beeinflusst durch seine Länge (6, 8, 10 und 12 m) direkt die Leistung des Trockners. Diese drei Mäntel grenzen vier Bereiche ab. Der erste Mantel umgrenzt den Heizbereich, in dem die Verbrennungsgase des Erdgases zirkulieren. Dieses Heizsystem arbeitet im Unterdruck und ist hermetisch vom zweiten Bereich (dem Bereich zwischen dem ersten und dem zweiten Mantel), was der Bereich des Wärmetauschers ist, getrennt, wo die strömende Luft die Wärme aufnimmt und sie zu den Luftschächten des zweiten Mantels verteilt. Hier gelangt sie in den dritten Bereich (den Bereich zwischen dem zweiten und dritten Mantel), den Bereich des getrockneten Produkts. Der dritte Mantel ist ein Edelstahlsieb, das den Abzug feuchter Luft in den umliegenden Bereich, also in vierten Bereich ermöglicht. Die Trocknung erfolgt kontinuierlich. Die Leistung des Trockners ist durch den Typ des Trockners (die Länge des Korpus), die Trocknungstemperatur und den gewünschten Prozentsatz des Trockenverlustes gegeben.

Rohstoffe für die Trocknung

Das zu trocknende Produkt muss ein lockerer und nichtklebender Stoff sein. Der Getreidetrockner ist vor allem für das Trocknen von Getreide, Mais und Raps bestimmt. Die Temperaturen im Heizsystem des Trockners bewegen sich je nach Art des getrockneten Produkts und der Größe des Temperaturgefälles von 160 bis 360 °C. Diese Temperatur stellt den Übergang der Wärme in den zweiten Bereich sicher, wo die Trocknungsluft erwärmt wird und durch Luftschächte in den aktiven Bereich eintritt.

Temperatur und Verlauf der Trocknung

Die Trocknungstemperatur hängt wiederum von der Art des getrockneten Produkts und dem Temperaturgefälle am Wärmetauscher ab. Sie bewegt sich von 40 bis 120°C. Das Fassungsvermögen des Trockners NS 8000 sind 12,8 m³. Der Trockner hat eine obere Füllschnecke, die den Trockner füllt und das absinkende getrocknete Produkt nachfüllt. Das Produkt sinkt durch den dritten Bereich in einem rechten und einem linken Zweig, der gänzlich von der Wärmequelle umschlossen ist. Das Produkt wird von der Trocknungsluft umströmt und sinkt langsam durch die Schwerkraft bis zu den Rückhalteklappen im unteren Teil des Trockners.

Die Klappen lassen das Produkt in regelmäßigen Intervallen in die untere Entleerungsschnecke ab, die es kontinuierlich zum Förderweg und zum Speicher schiebt. Der Betrieb des Trockners wird durch einen programmierbaren Automaten gesteuert, an dem wir die Temperaturen und die Aufenthaltsdauer wählen, wodurch wir die Leistung des Trockners direkt beeinflussen. Die Gewährleistung des sicheren Betriebs des Trockners ist durch doppelte Sicherungssysteme gegeben. Die Steuerung des Verbrennungsprozesses entspricht den europäischen Normen.

Die Füllöffnung mit einer Größe von 273 mm befindet sich in einer Höhe von  6 150 mm. Die Entleerungsöffnung hat identische Maße und befindet sich in einer Höhe von 1 250 mm. Die Aufenthaltsdauer des Produkts im Trockner ist wählbar, von 40 Minuten bis 3 Stunden. Der Grundriss des Trockners ist 2,6 × 12,45 m und der verlangte umgebende Freiraum muss mindestens 1,5 m betragen.

Der Trockner belastet die Umgebung mit Verbrennungsgasen des Erdgases (max. 1 400 m³/Std. – Verbrennung im Brenner Weishaupt G3 mit gesenkten NOx) und die Austrittsgeschwindigkeit aus dem Schornstein übersteigt nicht 3,5 m/s. Ferner belastet er dann die Umgebung durch Wasserdampf von ca. 500 kg/Std., den er dem getrockneten Produkt entzieht. Die Austrittsgeschwindigkeit aus den Spalten des Außenmantels übersteigt nicht 0,04 m/s. Am Ort der Bedienung übersteigt der Geräuschpegel nicht 85 dB. Der Trockner ist keine Vibrationsquelle und energetisch benötigt er max. 120 m³/Std. Erdgas (2 kPa) und der Stromverbrauch beträgt 36 kW.

Zur Betätigung der Klappen ist Druckluft von 0,5 MPa – 5 m³/Std. unerlässlich. Der gesamte Trockner arbeitet in einem sehr sparsamen Energiemodus, der durch die Konstruktion gegeben ist, da die Wärmequelle vollständig von getrocknetem Material umgeben ist. Der Wärmetransport von der Quelle zum Wärmetauscher ist in diesem Fall null. Sämtliche Wärme der Quelle mit dem Wärmetauscher des Schornsteinverlustes muss durch das getrocknete Produkt laufen. Der Schornsteinverlust (ca. 25 %) ist der unvermeidliche Preis für die hygienische „Makellosigkeit“ des indirekt beheizten Trockners vom Typ NS 8000.

 
produziert Omega design